top of page
  • AutorenbildLucas

5 Reporting-Lösungen für den Mittelstand [Update 2024]


Viele Entscheidungsträger in kleinen und mittelgroßen Unternehmen bis zu einer Größe von 400 Mitarbeitern nutzen noch keine digitalen Lösungen für das Unternehmensreporting. Besonders in Zeiten von künstlicher Intelligenz ist dies verwunderlich. In vielen Unternehmen werden Reports weiterhin manuell in Excel und PowerPoint erstellt und den Entscheidungsträgern zur Verfügung gestellt. Im Gegensatz dazu haben größere Unternehmen und Konzerne eigene BI-Abteilungen aufgebaut und IT-Berater beschäftigt, die Unternehmensdaten in digitale Dashboards umwandeln.


Für KMUs ist dieser Ansatz jedoch nicht relevant, da die entsprechenden Investitionen das eigene Budget übersteigen. Doch in den letzten Jahren hat der BI-Markt enorme Fortschritte gemacht, die auch KMUs den Schritt zu einem professionellen digitalen Berichtswesen ermöglichen, ohne hierfür große Investitionen tätigen zu müssen.


NEUE BI-TOOLS FÜR KMUS: PROFESSIONELLES REPORTING

Bereits im Unternehmen eingesetzte Excel-Tabellen, Access- oder SQL-Datenbanken sowie das eigene ERP-System können als Datenbasis für den Aufbau eines digitalen Dashboards genutzt werden.


Verwandeln Sie Ihre Unternehmensdaten in aussagekräftige Dashboards mit professionellen Reporting-Lösungen wie Power BI.

Dies ermöglicht es Entscheidungsträgern in KMUs, jederzeit auf aktualisierte Unternehmenskennzahlen zuzugreifen - im Browser, auf dem Smartphone oder Tablet. Durch ein Business Intelligence Dashboard können wichtige Kernfragen beantwortet werden, die den Unternehmensfortschritt bestimmen. Es kann dabei helfen, Deckungsbeiträge einzelner Kunden oder Produktgruppen zu identifizieren, Trends in der Kosten- und Umsatzentwicklung abzubilden oder Informationen über die Vertriebsperformance zu liefern.


Ein digitales Reporting muss auf einem abgestimmten fachlichen Konzept beruhen. Es müssen also einige Kernfragen beantwortet werden, bevor mit der Entwicklung des digitalen Dashboards begonnen werden kann. Hierzu gehören:

  • Welche Kennzahlen benötige ich zur Steuerung meines Unternehmens/Geschäftsbereichs?

  • Welche Daten benötige ich zur Abbildung dieser Kennzahlen?

  • Welche Datenquellen müssen zur Abbildung dieser Kennzahlen abgebildet werden?

  • Wie müssen diese Datenquellen verknüpft werden, damit diese Kennzahlen abgebildet werden können?


REPORTING ALS WICHTIGER ERFOLGSFAKTOR FÜR KMUS

Für KMUs ist ein digitales Reporting ein wichtiger Erfolgsfaktor, um im Wettbewerb bestehen zu können. Die Digitalisierung bietet die Möglichkeit, schnell und einfach auf Daten zuzugreifen und diese in aussagekräftige Berichte umzuwandeln.

Dadurch können KMUs ihre Geschäftsprozesse optimieren und ihre Entscheidungsfindung verbessern.


Ein digitales Unternehmensreporting bietet die Möglichkeit, die Unternehmensperformance in Echtzeit zu überwachen und schnell auf Veränderungen im Markt zu reagieren.


Die Integration von BI-Tools in das eigene Unternehmen ist jedoch nicht immer einfach und erfordert eine umfassende Planung und Vorbereitung. Daher ist es ratsam, sich von Experten beraten zu lassen, um das volle Potenzial der eigenen Daten ausschöpfen zu können.


DIGITALES UNTERNEHMENSREPORTING ALS ZUKUNFTSORIENTIERTE INVESTITION

Die Zukunft des Unternehmensreportings liegt eindeutig in der Digitalisierung. Wer als KMU auch in Zukunft wettbewerbsfähig bleiben möchte, sollte daher in ein digitales Unternehmensreporting investieren.


Dank neuer BI-Tools und Technologien wie z.B. Power BI ist es heute möglich, auch als kleines oder mittelständisches Unternehmen ein professionelles digitales Berichtswesen aufzubauen und damit einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen.


WELCHE LÖSUNGEN GIBT ES FÜR DIGITALE BERICHTE?

Als Beratung, die sich auf Business Intelligence spezialisiert hat, erhalten wir oft die Frage nach den richtigen Tools für Erstellung von KPI-Dashboards. Der Markt ist in den letzten Jahren stark gewachsen und hat eine Vielzahl an Lösungen hervorgebracht. Die Auswahl der richtigen Lösung hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab wie der aktuellen Daten-Infrastruktur, Kosten und Usability.


Die wohl am meisten verbreitete Lösung ist Microsoft Power BI, da sich diese sehr gut in die bestehende Office 365 Infrastruktur einbinden lässt, eine hohe Nutzerfreundlichkeit hat und Preis-Leistung stimmen. Im folgen listen wir die größten Player am BI-Markt auf und deren Reporting-Lösungen:


  • Voraussetzung IT-Infrastruktur: Microsoft-Umgebung empfohlen, aber auch andere Datenquellen nutzbar

  • Usability: Intuitive Benutzeroberfläche, einfach zu erlernen, aber manche fortgeschrittenen Funktionen erfordern Programmierkenntnisse

  • Kosten: Abonnement-Modell mit unterschiedlichen Preisen je nach Funktionsumfang, kostenfreie Version verfügbar, aber mit eingeschränktem Funktionsumfang

  • Voraussetzung IT-Infrastruktur: Starke Hardware erforderlich, um hohe Datenmengen zu verarbeiten

  • Usability: Benutzerfreundliche Oberfläche, mit intuitivem Drag-and-Drop-Design, aber Lernkurve bei komplexeren Funktionen

  • Kosten: Abonnement-Modell mit unterschiedlichen Preisen je nach Funktionsumfang, kostenfreie Version verfügbar, aber mit eingeschränktem Funktionsumfang

  • Voraussetzung IT-Infrastruktur: Daten müssen in einem QlikView-Datenmodell importiert werden

  • Usability: Benutzerfreundliche Oberfläche mit einfachem Drag-and-Drop-Design, aber Lernkurve bei komplexeren Funktionen

  • Kosten: Lizenzkosten pro Benutzer, aber auch eine kostenlose Version (QlikView Personal Edition) verfügbar

  • Voraussetzung IT-Infrastruktur: Hohe IT-Anforderungen, erfordert spezielle Serverkonfiguration und Datenbanklösungen

  • Usability: Komplexe Benutzeroberfläche, die Einarbeitungszeit erfordert, aber mächtige Analysefunktionen bietet

  • Kosten: Lizenzkosten pro Benutzer oder pro Kern, aber auch eine kostenlose Testversion verfügbar

  • Voraussetzung IT-Infrastruktur: Starke Hardware erforderlich, um hohe Datenmengen zu verarbeiten, komplexere Einrichtung, SAP-System

  • Usability: Benutzerfreundliche Oberfläche, aber erfordert umfangreiche Schulung, um vollständig genutzt zu werden

  • Kosten: Lizenzkosten pro Benutzer oder pro Kern, aber auch eine kostenlose Testversion verfügbar


BERATUNG EINFÜHRUNG DIGITALES KPI-DASHBOARD

Wir von ViSUS Advisory unterstützen Sie gerne dabei, Ihre Daten optimal zu nutzen und ein individuelles digitales Reporting aufzubauen, das perfekt auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Kontaktieren Sie uns noch heute, um mehr darüber zu erfahren, wie wir Ihnen helfen können, Ihr KMU erfolgreich in die Zukunft zu führen.


UMFRAGE: STAND DIGITALES DASHBOARD IN KMUS


Haben Sie bei sich schon bereits ein digitales Berichtswesen eingeführt?

  • Ja.

  • Nein, wir haben dies aber auf unserer Agenda.

  • Nein, wir sind zufrieden mit unserer aktuellen Lösung.


100 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

תגובות


bottom of page