top of page
  • AutorenbildLucas

Starke vs. Schwache KI – Eigenschaften & Anwendungen

Aktualisiert: 2. Dez. 2023

Künstliche Intelligenz (KI) ist ein Begriff, den wir immer häufiger hören, wenn wir über Technologie und Innovation sprechen. In den letzten Jahren haben wir beobachtet, wie die KI immer mehr Einzug in verschiedene Bereiche des Geschäftslebens gehalten hat. Von Marketing und Vertrieb über Kundensupport und Fertigung bis hin zur Logistik und Datenanalyse hat die KI das Potenzial, nahezu jede Branche zu revolutionieren. Unternehmen können KI-Technologien einsetzen, um Prozesse zu automatisieren, Arbeitsabläufe zu optimieren und die Effizienz zu steigern.


Aber die KI hat auch das Potenzial, unsere Welt auf eine positive Art und Weise zu verändern, indem sie zur Lösung einiger der größten gesellschaftlichen Herausforderungen beiträgt. In der Medizin kann die KI beispielsweise dazu beitragen, genaue Diagnosen zu stellen und personalisierte Behandlungspläne zu erstellen. In der Umwelttechnologie kann die KI dazu beitragen, Ressourcen effizienter zu nutzen und Energieverschwendung zu reduzieren und somit dem Klimawandel entgegenzuwirken.


Doch viele fürchten auch die Entwicklungen im Bereich der künstlichen Intelligenz, sorgen sich vor Jobverlust oder sogar einem Weltuntergang. Um den Entwicklungsstand der aktuellen und zukünftigen Technologiefortschritte in diesem Bereich besser zu verstehen, hilft die Einordnung in schwache bzw. starke KI-Systeme. Indem wir die Unterschiede zwischen schwacher und starker KI verstehen und lernen die Technologie verantwortungsvoll einsetzen, können wir eine bessere Zukunft für uns alle schaffen und einige Ängste, die mit künstlicher Intelligenz aufkommen, beseitigen.


Eigenschaften und Unterschiede zwischen schwacher und starker KI

Die schwache KI, auch narrow oder weak AI genannt, ist auf eine spezifische Aufgabe oder Anwendung beschränkt. Genauer gesagt ist diese Art der künstlichen Intelligenz, eine Form der KI, die weder künstliches Bewusstsein, künstliches Gefühl noch ausgereifte kognitive Fähigkeiten hat. Viele derzeit in der Wirtschaft eingesetzte KI-Systeme können als schwache KI betitelt werden. Dazu gehören das Empfehlungssystem von Amazon, Siri von Apple, die Gesichtserkennung an Flughäfen und viele andere. Schwache KI kann beispielsweise Daten analysieren, Bilder erkennen oder Texte übersetzen, aber nur in einem begrenzten Rahmen. Sie ist nicht in der Lage, menschliche Intelligenz zu imitieren oder gar zu übertreffen.


Im Gegensatz dazu steht die starke KI, auch general oder strong AI genannt. Diese soll in der Lage sein, menschliche Intelligenz zu imitieren und sogar zu übertreffen. Sie wäre also in der Lage, Probleme in unterschiedlichsten Bereichen zu lösen, kreativ zu sein und selbstständig zu lernen. Eine solche KI würde ein Bewusstsein und eine Persönlichkeit entwickeln, die mit der menschlichen vergleichbar ist. Bisher gibt es jedoch noch keine echte starke KI, sondern nur Ansätze und Ideen, wie man diese entwickeln könnte. Einige Experten gehen davon aus, dass es noch Jahrzehnte dauern wird, bis eine solche KI tatsächlich existiert.



Ein wichtiger Unterschied zwischen schwacher und starker KI liegt also in der Fähigkeit zur Generalisierung. Während schwache KI nur auf spezifische Anwendungen trainiert wird, soll starke KI in der Lage sein, aus Erfahrungen und Daten allgemeine Prinzipien abzuleiten, die auf neue Aufgaben angewendet werden können. Hierbei ist es wichtig zu betonen, dass schwache KI bereits heute sehr nützlich sein kann und in vielen Bereichen eingesetzt wird. Schwache KI hat bereits einen großen Einfluss auf unsere Arbeitswelt und unseren Alltag. Dennoch bleibt die Entwicklung einer starken KI eine Herausforderung, die viele ethische und technische Fragen aufwirft. Lucas Rachner, CEO & Partner Data Analytics & KI VISUS Advisory

Starke und Schwache KI im Vergleich.
"Starke und schwache KI im Vergleich: Eine kreative Darstellung zeigt den Unterschied zwischen komplexen, menschenähnlichen Aufgaben der starken KI und den spezialisierten, regelbasierten Fähigkeiten der schwachen KI."

Starke und schwache KI: Anwendungen und Auswirkungen auf die Gesellschaft


Anwendungsfälle von schwacher KI

Nachdem wir bereits die Eigenschaften und Unterschiede zwischen schwacher und starker KI erläutert haben, werden im Folgenden einige Anwendungsbereiche von KI erläutert, in denen schwache künstliche Intelligenz eingesetzt wird, um spezifische Aufgaben zu automatisieren und zu verbessern

  • Bilderkennung: Automatische Gesichtserkennung und Fokussierung von Kameras

  • Spracherkennung: Reaktion auf gesprochene Befehle von Sprachassistenten wie Siri oder Alexa

  • Spam-Filter: Erkennung und Filterung von unerwünschten E-Mails durch schwache KI-Algorithmen

  • Personalisierte Werbung: Nutzung von Nutzerdaten und KI-Algorithmen, um gezielte Werbung auszuspielen

  • Vorhersage von Kundenverhalten: Analyse von Daten, um das Verhalten von Kunden vorherzusagen und zielgerichtete Marketingstrategien zu entwickeln

  • Automatisierung von Kundensupport: Nutzung von Chatbots und KI-Algorithmen, um automatisierte Antworten auf Kundenanfragen zu geben

  • Finanzanalyse: Analyse von Finanzdaten und Vorhersage von Marktveränderungen durch KI-Algorithmen

  • Medizinische Diagnostik: Nutzung von KI-Algorithmen zur Diagnose von Krankheiten und zur Entwicklung von personalisierten Behandlungsplänen

  • Automatisierung von Produktionsprozessen: Nutzung von KI-Algorithmen zur Überwachung von Produktionsprozessen und Optimierung von Abläufen.


Anwendungsfälle von starker KI

Auch wenn es, wie bereits schon erwähnt, noch keine wirkliche starke künstliche Intelligenz gibt, wäre die Entwicklung dieser revolutionär. Die Anwendungsfälle einer starken künstlichen Intelligenz sind beinahe grenzenlos.


  • Autonomes Fahren: Fahrzeuge mit KI-Systemen können Verkehrsdaten, Wetterbedingungen und menschliches Verhalten in Echtzeit analysieren und Entscheidungen treffen, um sicher und effizient zu fahren. Das Auto erlangt in späteren Stadien eventuell ein eigenes Bewusstsein und somit einen eigenen Fahrstil. Der Nutzer kann mit seinem Fahrzeug kommunizieren und dieses beten ihn zu einer bestimmten Uhrzeit abzuholen.

  • Hausroboter mit KI-System: Sobald sich der Bereich Robotics im Haushalt weiterentwickelt hat, ist die Implementierung eines KI-Sytems in diese Hardware vorstellbar. All die Aufgaben wie putzen, bügeln und kochen können dann von starken KI-Systemen gelöst werden.

  • KI-Entwickler: Schon heute kann KI relativ gut komplexeren Code erstellen. In Zukunft wird diese Leistung voranschreiten, wodurch die Interaktion steigen und die Fehler sinken werden. Ein starkes KI-System würde jeden Entwickler in Effizienz und Innovation übertreffen, wodurch die technischen Entwicklungen einen Quantensprung machen werden. Der Beruf des Programmierers wird aussterben, aber das angelernt IT-Wissen wird wichtig sein um die KI-Systeme wertvoll zu steuern.


Einige Forscher argumentieren, dass in einer Welt mit starker KI, sich die Menschheit anpassen muss. Um mit diesen Systemen Schritt zu halten, sollten unsere Gehirne durch Chips erweitert werden und gegebenenfalls direkt an das Internet angeschlossen werden. Die Folgen dieser Entwicklung klingen zwar nach Science Fiction, aber einige Startups, wie das Amerikanische Unternehmen Neuralink konnten bereits große Erfolge im Bereich des Brain-Computer-Interfaces vorzeigen. So ist es Ihnen gelungen einem Affen einen Chip in sein Gehirn einzusetzen und seine Bewegungen zu beinflussen und aufzuzeichnen - hier geht es zu dem entsprechenden Video.


Warum ist es wichtig, die Eigenschaften und Anwendungen von starker und schwacher KI zu verstehen?

Es ist von entscheidender Bedeutung, die Unterschiede zwischen schwacher und starker KI zu verstehen, da dies dazu beiträgt, die Chancen und Risiken der KI-Entwicklung besser einzuschätzen. Kurzfristig haben schwache KI-Anwendungen wie Chatbots, virtuelle Assistenten und automatisierte Entscheidungssysteme bereits Auswirkungen auf unseren Alltag und unsere Arbeitswelt. Langfristig könnte eine starke KI jedoch unsere Gesellschaft und Wirtschaft fundamental verändern. Daher ist es wichtig, die potenziellen Konsequenzen zu verstehen, um Prozesse zu gestalten, die der gesamten Menschheit nutzen und nicht nur wenigen privilegierten Gruppen. Um diese Herausforderung zu bewältigen, müssen sowohl technische als auch ethische Fragen adressiert werden. Ein tiefes Verständnis der Eigenschaften und Anwendungen von KI ist unerlässlich, um Entscheidungen in Bezug auf Investitionen, Regulierungen und Arbeitsplatzsicherheit zu treffen.


In Bezug auf Investitionen sind Unternehmen und Regierungen gefordert, langfristige Pläne zu entwickeln, um sicherzustellen, dass KI-Investitionen nicht nur kurzfristige Gewinne abwerfen, sondern langfristige gesellschaftliche und wirtschaftliche Vorteile bieten. Beispielsweise könnten Investitionen in die Forschung und Entwicklung von KI-Systemen, die sozialen oder ökologischen Herausforderungen begegnen, den Nutzen der Technologie maximieren. In diesem Zusammenhang sollten auch öffentliche Mittel zur Verfügung gestellt werden, um sicherzustellen, dass der Zugang zur Technologie breit gefächert ist und nicht nur wenigen Akteuren vorbehalten bleibt.


Auch eine Zertifizierung von KI-Systemen kann helfen, um sicherzustellen, dass sie bestimmte Sicherheits- und Ethikstandards erfüllen. Unternehmen sollten auch in der Verantwortung sein, KI-Systeme transparent und nachvollziehbar zu gestalten, um sicherzustellen, dass ihre Entscheidungsfindung und ihr Einsatz keine diskriminierenden oder unethischen Folgen haben.


In Bezug auf die Arbeitsplatzsicherheit ist es wichtig, dass wir uns darüber im Klaren sind, dass KI-Systeme zwar Jobs ersetzen können, aber auch neue Arbeitsplätze schaffen werden. Unternehmen und Regierungen sollten sich bemühen, die Arbeitskräfte durch Schulungen und Umschulungen auf die neuen Anforderungen vorzubereiten. In der Tat könnten KI-Systeme auch dazu beitragen, das Arbeitsumfeld sicherer und effizienter zu gestalten, indem sie Arbeiten übernehmen, die gefährlich oder monoton sind.


Persönlich bin ich der Meinung, dass die KI-Entwicklung eine Chance bietet, um Probleme anzugehen, die bislang als unüberwindbar galten. Allerdings ist es entscheidend, dass wir uns bewusst sind, dass KI-Systeme menschliches Urteilsvermögen und Verantwortung nicht ersetzen können. Es liegt an uns, sicherzustellen, dass die Technologie so gestaltet wird, dass sie die Menschheit unterstützt und nicht gefährdet.


Fazit

Stark oder schwach? Künstliche Intelligenz kennt beide Facetten. Schwache KI ist bereits weit verbreitet - wer hat noch nicht mit einem Sprachassistenten gesprochen? Aber was ist mit starker KI? Eine Definition ist schwer zu finden. Einige sagen, sie sollte Bewusstsein haben und Entscheidungen treffen können wie ein Mensch. Aber wir wissen nicht genau, was Bewusstsein ist. Und das Schaffen von starker KI ist fraglich, weil es verschiedenste Bedingungen gibt, die technisch noch nicht erreicht wurden. Kurz gesagt, schwache KI ist bereits tief in unserem Alltag verankert, aber die Entwicklung von starker künstlicher Intelligenz bleibt eine technische Herausforderung, bei der einige Wissenschaftler davon ausgehen, dass sie in den nächsten Jahrzehnten noch nicht beseitigt werden kann.

1.285 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page