top of page
  • AutorenbildLucas

Aufgaben eines SAP Beraters in 2024

In vergangenen Artikeln haben wir bereits erläutert, wie man SAP Berater wird und welche Voraussetzungen man mitbringen muss. Um das Berufsbild des SAP Beraters besser zu verstehen, stellen wir nun die Aufgaben, die einen guten SAP Berater in 2024 ausmachen, vor.


Die Aufgaben eines SAP Beraters sind vielfältig und anspruchsvoll. Um das Thema strukturiert anzugehen, kategorisieren wir die Aufgaben eines SAP Beraters in folgende Abschnitte:




Pyramide: Kompetenzen & Aufgaben eines SAP-Beraters.
Schaubild: Aufgaben eines SAP Beraters

Fachliche Aufgaben eines SAP Beraters

Die fachlichen Aufgaben eines SAP Beraters hängen stark von den SAP-Modulen ab, in denen der Berater agiert.


Ein SAP FI-Berater ist ein Experte für das SAP System im Bereich Finanzwesen und hat entsprechend andere Tätigkeiten als ein SD-Berater, der sich um Prozesse im Bereich Vertrieb und Distribution und dessen Abbildung im SAP ERP kümmert.


Damit das SAP-Sytem richtig auf die Prozesse des Unternehmens eingestellt werden kann, muss der Berater eine Geschäftsprozessaufnahme machen. Basierend auf diesen Geschäftsvorfällen überlegt der SAP Berater dann, welche Einstellungen im System getroffen werden müssen, damit diese flüßig und automatisiert ablaufen.


Wie man sich vorstellen kann, ist diese fachliche Arbeit komplex, da der SAP Berater ein hohes Maß and Prozess- und Businesswissen mitbringen muss.


Technische Aufgaben eines SAP Beraters

Die technischen Aufgaben eines SAP Berater umfassen meist das Customizing. Customizing bezieht sich auf die Anpassung des SAP-Systems an die spezifischen Bedürfnisse und Prozesse eines Unternehmens, ohne dabei den Standardcode zu verändern. Dies beinhaltet die Konfiguration von Einstellungen, um das System so einzurichten, dass es die einzigartigen Geschäftsprozesse und -anforderungen des Unternehmens widerspiegelt.


Ein Beispiel für Customizing könnte die Anpassung des Moduls SAP Materialwirtschaft (MM) für ein Fertigungsunternehmen sein. Der SAP Berater kann beispielsweise Parameter im System so einstellen, dass spezifische Anforderungen an die Materialbeschaffung und -verwaltung erfüllt werden. Solche Parameter sind etwa die automatische Generierung von Bestellanforderungen, wenn der Lagerbestand unter ein bestimmtes Niveau fällt.


Wenn allerdings das Customizing in seinen Standardeinstellungen nicht den Geschäftsanforderungen genüg, kann durch eigene Programmierung in der SAP-eigenen Programmiersprache ABAP Abhilfe geleistet werden. Diese Art der Anpassung erlaubt es, spezielle Funktionen zu implementieren, die über das Standard-Customizing hinausgehen. Beispielsweise könnte ein SAP Berater ein ABAP-Programm entwickeln, der nicht nur automatisch Bestellanforderungen generiert, sondern auch Lieferantenbewertungen und Preisvergleiche in den Prozess integriert. Dies erfordert ein tiefgreifendes Verständnis der Geschäftsprozesse sowie fortgeschrittene Programmierkenntnisse. Da nicht jeder SAP Berater ABAP-Code schreiben kann, werden hierfür meist spezialisierte SAP-ABAP-Programmierer eingesetzt, welche im Team mit funktionalen SAP Beratern arbeiten.


Das Zusammenspiel zwischen Customizing und ABAP-Programmierung ermöglicht es dem SAP Berater, eine hochgradig spezialisierte Lösung zu schaffen, die exakt auf die Bedürfnisse des Unternehmens zugeschnitten ist. Dabei ist es entscheidend, dass der Berater eng mit den Fachabteilungen zusammenarbeitet, um die Anforderungen genau zu verstehen und eine Lösung zu entwickeln, die sowohl technisch umsetzbar als auch betriebswirtschaftlich sinnvoll ist.


Organisatorische Aufgaben eines SAP Beraters

SAP Berater müssen neben den fachlichen und technischen Fähigkeiten auch in der Lage sein, in großen Transformationsprojekten sich selbst und andere Team-Mitglieder zu managen. Diese Fähigkeit ist insbesondere in umfangreichen Projekten wie der Einführung von SAP S/4HANA von entscheidender Bedeutung.


Insbesondere auf großen SAP S/4HANA Transformationen wird heutzutage von SAP Beratern erwartet, dass sie sich der agilen SCRUM-Methodik bedienen.


Die Verwendung von SCRUM ermöglicht es, Projekte in der Theorie flexibler und reaktionsfähiger zu gestalten, was bei der Implementierung komplexer SAP-Systeme von großem Vorteil sein kann. Der SAP Berater nimmt hierbei oft die Rolle des SCRUM-Masters ein und ist verantwortlich für die Organisation der Sprints, die Priorisierung von Backlog-Items und die Sicherstellung, dass das Team effektiv und effizient arbeitet.


Eine weitere wesentliche organisatorische Aufgabe ist die enge Zusammenarbeit mit Stakeholdern und Endanwendern. Ein SAP Berater muss in der Lage sein, komplexe technische Konzepte verständlich zu kommunizieren und sicherzustellen, dass die Bedürfnisse der Nutzer bei der Systemkonfiguration und -entwicklung berücksichtigt werden. Dies beinhaltet regelmäßige Meetings, Workshops und Präsentationen, um Feedback zu sammeln und sicherzustellen, dass das Projekt auf Kurs bleibt.


Darüber hinaus ist es für einen SAP Berater entscheidend, stets den Überblick über die Projektressourcen, den Zeitplan und das Budget zu behalten. Dies erfordert ausgeprägte organisatorische Fähigkeiten und die Fähigkeit, proaktiv Probleme zu identifizieren und Lösungen zu entwickeln.


SAP Berater für SAP S/4HANA Einführung

Wie Sie sich vorstellen gibt es wenige SAP Berater, die diese umfassenden fachlichen, technischen und organisatorischen Fähigkeiten, die insbesondere für eine SAP S/4HANA Transformation benötigt werden, mitbringen.


Um eine erfolgreiche SAP S/4HANA Transformation mit den vielen Aufgabenbereichen durchzuführen, werden daher dynamische SAP Berater gefordert, die Sie für Ihr Unternehmen oder Ihre Transformation buchen können. Sollten Sie hierzu Bedarf haben, schreiben Sie uns gerne.



8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page